Konfirmation_Eckenhagen_1972,Scan:Rüdiger_Dresbach

Foto-Zeitreise ins Jahr 1972

Konfirmation_Eckenhagen_1972,Scan:Rüdiger_Dresbach
Konfirmation Eckenhagen 1972 – Scan: Rüdiger Dresbach

Rüdiger Dresbach aus Allenbach hat uns dieses Gruppenbild des Konfirmationsjahrgangs 1972 eingescannt und zur Verfügung gestellt.

Er schreibt: „Ich habe über 50 Jahre das Gruppenbild der Konfirmanden auf der Treppe unserer schönen Barockkirche bei mir gehabt, das hat mich auch 15 Jahre im Ausland begleitet“.

Gruppenfoto_Schulabschluss_70erJahre_Scan:Rüdiger_Dresbach
Einige Jahre später: Gruppenfoto Schulabschluss 70er Jahre / Scan: Rüdiger Dresbach

Rüdiger Dresbach hat die kleine Zeitreise ergänzt mit einem weiteren Foto, dieses Mal mit einem Gruppenbild seiner Schulklasse wenige Jahre nach der Konfirmation. Die Aufnahme entstand vor dem damaligen Schulgebäude, später „Haus des Gastes“ der Gemeinde Reichshof, heute Ev. Gemeindehaus.

fünfzig(c)gemeindebrief-evangelische.de

Einladung zur Goldenen Konfirmation am 4. September 2022

Brief an Jahrgänge 1972 und 1973 *): Einladung zu Abendmahlsgottesdienst und Feier im Gemeindehaus

fünfzig(c)gemeindebrief-evangelische.de
fünfzig(c)gemeindebrief-evangelisch.de

Sehr geehrte Goldkonfirmandinnen und Goldkonfirmanden,

„fünfzig“ ist in unserem Kulturkreis eine symbolische aufgeladene Zahl; denken Sie allein mal für einen Moment zurück an Ihren eigenen Geburtstag zum 50. Dies liegt ja nun auch schon eine gewisse Zeit zurück. Fühlte man sich da eher alt, reif, eher noch jugendlich, hat man womöglich gehadert mit dieser „Grenzüberschreitung“? Rückblickend hat sich inzwischen wahrscheinlich für manche eine etwas andere Sichtweise dazu eingestellt.

Also – erschrecken Sie nicht, wenn Sie nun unsere Einladung zu Ihrer Jubiläumskonfirmation in Händen halten!

Sie vor fünfzig bzw. neunundvierzig Jahren in der Ev. Kirche Eckenhagen konfirmiert. Im Blick auf ein menschliches Leben ist das eine lange Zeit. Rückblickend werden sicherlich viele Erinnerungen wach: Frohes und Trauriges, bewegende Ereignisse, die Sie prägten, aber auch weniger Spektakuläres – und trotzdem nicht weniger Bedeutsames.

Heute möchte ich Sie recht herzlich zum Jubiläum Ihrer Goldenen Konfirmation einladen, um gemeinsam mit Frauen und Männern Ihres Jahrgangs 1968 bzw. 1969 zu feiern und ins Gespräch zu kommen, Erinnerungen miteinander auszutauschen, aber auch nach vorne zu blicken. Die Goldene Konfirmation kann zu einer Station auf dem weiteren Lebensweg werden, im Vertrauen darauf, dass Gottes Zusage, das eine Mal in der Taufe zugesprochen, auch weiterhin gilt und trägt.

Bald ist es soweit. Manche kommen von weit her, während es für andere nur ein Katzensprung ist, weil sie in der näheren Umgebung geblieben sind. Ich hoffe, es wird ein gutes Wiedersehen und ein gelungenes Treffen für viele werden.

Folgender Ablauf ist geplant: Am Sonntag, den 4. September ist ab 9.30 Uhr eine erste Zusammenkunft im Ev. Gemeindehaus, Barbarossastr. 5, direkt oberhalb der Kirche gelegen. Da wird es wohl bereits manche überraschenden Begegnungen geben … Nach Gruppenfotos begehen wir gemeinsam einen Festgottesdienst um 10.10 Uhr in der Kirche mit Feier des Abendmahls..

Direkt im Anschluss wird ein Empfang im Gemeindehaus sein, gefolgt von einem Mittagessen mit Büfett, das ebenfalls im Gemeindehaus eingenommen wird.

Danach gibt es weiterhin die Möglichkeit zu einem lockeren Beisammensein. Es wäre schön, wenn Sie zur Mitgestaltung beitragen könnten, z.B. mit Bildern und Erinnerungen aus dieser Zeit oder zu anderen Programmpunkten. Vielleicht möchte auch jemand schon im Voraus etwas schriftlich für die Presse zu Papier bringen!

Wer Interesse hat, setzt sich bitte mit mir unter  (02265) 7214 in Verbindung bzw. per E-Mail unter martin.will@ekir.de

Wenn Sie an der Jubiläumskonfirmation teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch, per Fax oder per E-Mail bis zum 28. August 2020 an. Weitere Familienangehörige und Begleitpersonen sind selbstverständlich ebenfalls herzlich willkommen.

Damit wir im Voraus gut planen können, nennen Sie bitte die Anzahl der Teilnehmenden an der Festveranstaltung in der Kirche wie auch derer, die zum Mittagessen kommen werden. Gerne können Sie einen Obulus zu den Unkosten des Mittagessen beitragen. Um die Abläufe so unkompliziert wie möglich zu gestalten, wird zu diesem Zweck ein Spendenkörbchen bereitstehen.

ANMELDUNG möglichst bis 26.08.2022:

per Online-Formular: evk-eckenhagen.de/kalender [auf 04.09. klicken!], direkter Link: https://termine.ekir.de/veranstaltung_im_detail619978.htm

Telefon:           (02265) 205 Frau Albrecht-Köster, Gemeindebüro (mit Anrufbeantworter)

Fax:               (02265) 98 99 025 E-Mail:          eckenhagen@ekir.de

Falls Sie nicht kommen werden, aber einen Gruß ausrichten möchten, würden sich die anderen sicherlich darüber freuen.

Übrigens werden Ihnen Gruppenfotos vom Festtag gerne zugesandt. Dazu wird eine Liste ausliegen. Außerdem erhalten Sie eine Urkunde zur Goldenen Konfirmation mit dem Bibelwort, das Ihnen seinerzeit als Konfirmationsspruch für Ihren weiteren Lebensweg zugesprochen wurde.

In der Hoffnung, dass wir uns sehen und einen frohen und gesegneten Tag miteinander erleben, grüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen eine gute, erholsame Sommerzeit und grüße Sie mit dem Monatsspruch für September aus Jesus Sirach 1, Vers 10:

Monatsspruch_(c)gemeindebrief-evangelisch.de2022-09_225_2802
Monatsspruch September 2022 Gott lieben, das ist die allerschönste Weisheit. Jesus Sirach 1,10 Grafik: Wendt

Mit herzlichen Grüßen

gez. Ihr Martin Will, Pfarrer

*) Korrekturhinweis: ursprünglich waren hier die verkehrten Daten für die eingeladenen Jahrgänge angegeben

Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-46-10

Pizza zum Abschluss des Katechumenenkurses

Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-13-19
Pizzaessen auf der Mauer

Am letzten Dienstag vor den Sommerferien ging es in der Katechumenengruppe recht locker zu. Vor die Wahl gestellt, sich für Grillen oder Pizza zu entscheiden, war die Woche zuvor das Votum eindeutig für Pizzaessen ausgefallen. Auch Sonderwünsche („Pizza tonno“) konnten durch den Lieferservice erfüllt werden. Bei schönstem Sommerwetter konnte das Außengelände des Gemeindehauses genutzt werden.

Während Pfarrer Martin Will die Jugendlichen im ersten Unterrichtsjahr begleitete, wird Diakon Lukas Krüger die Jugendlichen nach den Sommerferien als Konfirmandinnen und Konfirmanden unterrichten. Folgende Themen wurden beispielsweise im ersten Jahr behandelt: Kirche, Liturgie (Ablauf des Gottesdienstes), Taufe, Abendmahl, Bibel und Schöpfung. Auch eine Exkursion zur Erkundung des Friedhofs stand bereits auf dem Programm, ebenso die Erkundung des Kirchturms.

Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-44-39
Gruppenbild 1
Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-45-36_03
Gruppenbild 2
Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-39-36
Ballkünste 1
Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-53-11
Ballkünste 2
Abschluss_Katechumenen__2022-06-21_16-05-39_03
Durst löschen nach Pizza und Sport

Infos Katechumenenjahrgang 2021-23

Die letzten eineinhalb Jahre sind gerade für Jugendliche und deren Familien sicherlich nicht einfach gewesen. Hoffen und beten wir, dass auch im Kirchlichen Unterricht bald wieder ein Stück normale Alltäglichkeit zurückkehrt. Dieses dann vielleicht verbunden mit der Einsicht, wie sehr wird oft Vieles für viel zu selbstverständlich halten. Manchmal ist es ja so: Erst, wenn uns etwas fehlt, wird uns bewusst, wie viel Grund wir doch zur Dankbarkeit haben.

Hier veröffentlichen wir das aktualisierte Merkblatt für den Konfi-Unterricht des neuen Jahrgangs im pdf-Format.