Ansicht Barockorgel Eckenhagen

24. Oktober, 18 Uhr: Konzert für Orgel, Cembalo und Flöte

Liebe Musikfreunde,

am Sonntag, den 24. Oktober um 18.00 Uhr findet das nächste Konzert in der Eckenhagener Barockkirche statt. Es spielen Ulrike Friedrich (Traversflöte) und  Prof. Johannes Geffert (Cembalo und Orgel).

Ulrike Friedrich und Johannes Geffert werden ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten. Näheres dazu sowie die jeweilige Vita finden Sie weiter unten.

Einlass ist ab 17.30 Uhr, Tickets erhalten Sie an der Abendkasse im Kirchturm.

Der Zugang erfolgt nach dem G3-Standard, d.h. wir bitten am Eingang um den Nachweis der Genesung, vollständigen Impfung oder eines aktuellen Tests (per QR-Code, Impfheft oder Ausdruck).
Auch am Platz muss zum persönlichen Schutz und dem anderer eine medizinische oder eine FSP-2-Maske getragen werden.

Infos über weitere Konzerte unter
https://barockorgel-eckenhagen.de/

Künstlerische Leitung:Kreiskantor i. R. Hans-Peter FischerTel. 0 22 61 – 2 79 02Veranstalter:Ev. Kirchengemeinde EckenhagenEv. Kirchenkreis An der AggerSchirmherr:Superintendent Michael Braun


Mit freundlichen Grüßen
Martin Will, Pfr.

So 24. Oktober 2021 18.00

Programm

Johann Philipp Kirnberger 1721-1785

Sonate G-Dur für Traversflöte und Cembalo

Adagio – Allegro – Allegro

John Stanley 1712-1786

Sonate d-moll für Traversflöte und Cembalo

Largo – Siciliana – Gavotta con Variazioni

Johann Gottlieb Naumann 1741-1801

Sonate I A-Dur für Orgel

Adagio – Allegretto

Johann Kuhnau 1660-1722

Biblische Sonate I für Orgel

‚Der Kampf zwischen David und Goliath‘

– Das Pochen und Trotzen des Goliaths

– Das Zittern der Israeliten und ihr Gebet zu Gott beim Anblick dieses abscheuligen Feindes

– Die Hertzhafftigkeit Davids, dessen Begierde, dem Riesen den stolzen Muth zu brechen und das kindlicheVertrauen auff Gottes Huelffe

– Die zwischen David und Goliath gewechselten Streit-Worte und der Streit selbsten, darbey dem Goliath der Stein in die Stirn geschleudert und er dadurch gefaellet und getoedtet wird

– Die Flucht der Philister, ingleichen wie Ihnen die Israeliten nachjagen und sie mit dem Schwerte erwürgen

– Das Frohlocken der Israeliten über diesem Siege

– Das über dem Lobe Davids von denen Weibern chorweise musizierte Konzert

– Und endlich die allgemeine in lautem Tanzen und Springen sich äußernde Freude

Johann Sebastian Bach 1685-1750

Sonate g-moll BWV 1020 für Traversflöte und Cembalo

Allegro – Adagio – Allegro

Johann Christian Fischer 1733-1800

Sonate D-Dur für Traversflöte und Cembalo

Allegro – Adagio – Andantino

Ulrike Friedrich ist als freischaffende Musikerin und als Instrumentalpädagogin im Raum Andernach / Neuwied tätig. Nach ihrem Studium im Hauptfach Querflöte folgte ein weiterführendes Studium bei Klaus Holsten.

Seit 2008 widmet sie sich intensiv dem Studium der Traversflöte, der historischen Aufführungspraxis und spielt in verschiedenen Ensembles wie ‚Musici di Sayn‘ und ‚Aremberger Hofmusik‘.

Ihr Repertoire erstreckt sich von Frühbarock über Klassik, Romantik bis zur zeitgenössischen Musik. Eine CD mit selten zu hörendem Repertoire erschien 2017 im Verlag Querstand. Als Solistin hat sie zahlreiche Konzerte im In- und Ausland gestaltet.

Johannes Geffert wuchs in den Traditionen der Kirchenmusik auf. Nach Studien in Köln und England wurde er Organist der Annakirche und Leiter des Bachvereins in Aachen (Gründung der Aachener Bachtage). In Bonn führte er das musikalische Erbe seines Vaters als Kirchenmusikdirektor an der Kreuzkirche fort. Von 1997 bis 2015 unterrichtete er als Professor an der ‘Hochschule für Musik und Tanz’ in Köln.

Konzerte führten ihn an bedeutende Orgeln vieler Länder.

Geffert ist hon. Vice-President der englischen Organistenvereinigung AIO und wurde mit der Aachener Bach-Medaille ausgezeichnet.

Kleidersammlung für Bethel Oktober 2021

Zur Unterstützung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel kann wieder gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (paarweise gebündelt), Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt – am Ev. Gemeindehaus Eckenhagen, Barbarossastr. 5, abgegeben werden.

Kleidertüten sind erhältlich im Gemeindehaus und in der Kirche.

2021-10-04_Bethel-Sammlung_1
2021-10-04_Bethel-Sammlung_1
2021-10-04_Bethel-Sammlung_2
2021-10-04_Bethel-Sammlung_2

Neue Klangbeispiele Barockorgel Eckenhagen

Ansicht Barockorgel Eckenhagen
Ansicht Barockorgel Eckenhagen

Liebe Musikfreunde,

gerne möchte ich Sie und Euch auf weitere Klangbeispiele auf unserer Orgel-Homepage aufmerksam machen.
Dort sind nun fünf Stücke aus einem Live-Mitschnitt mit Kreiskantorin Dr. Annemarie Sirrenberg und Dr. Markus Müller vom 20. August 2021 neu hinzugekommen.

Herzlichen Dank den beiden Künstlern! — Bitte beachten: Es handelt sich um einen unbearbeiteten Live-Mitschnitt, den ich mit einem H2n-Recorder gemacht habe.

https://barockorgel-eckenhagen.de/klangbeispiele

Wie wär’s zum Beispiel zum Tagesausklang nach so vielen verregneten Sommertagen hintereinander mit dem Stück „Ein musikalischer Scherz für Orgel über ‚Geh aus, mein Herz, und suche Freud'“ – dem Wetter zum Trotz!

Ich gestehe, dass ich Ihnen und Euch dieses und die weiteren Stücke nicht ganz ohne Hintergedanken ans Herz lege, ist’s doch noch viel schöner, solche Musik live zusammen mit anderen in wunderbarer Atmosphäre in der Barockkirche zu erleben!
Zum Beispiel das nächste Konzert am Freitag, den 17.9. um 20.00 Uhr mit Prof. Torsten Laux, Düsseldorf …

Übersicht über die nächsten Konzerte:

https://barockorgel-eckenhagen.de/konzerte
 

Mit herzlichen Grüßen
Martin Will, Pfr.

G3-Standard: getestet, geimpft oder genesen

In den zurückliegenden Monaten kam vor Veranstaltungen wie z.B. Gottesdiensten, Taufen, Trauungen und Beerdigungen immer wieder die Frage auf, welche aktuellen Bestimmungen beim Zugang unter Corona-Bedingungen beachtet werden müssten: Wie viele Personen dürfen teilnehmen, welche Abstände sind einzuhalten, darf gesungen werden ? – usw. und so fort.

Nun sind seit dem 20. August 2021 neue Corona-Maßnahmen in Kraft gesetzt worden, die wir in der aktuellen Gemeindearbeit umzusetzen suchen. Das oberste Ziel muss dabei sein, dass nicht nur der eigene, sondern auch der gesundheitliche Schutz unseres Nächsten gewährleistet wird. Aus diesem Grund setzen wir beim Zugang zu Veranstaltungen ab sofort auf den sogenannten G3-Standard. Dieser Standard bedeutet, auf den Punkt gebracht:

Man muss getestet, geimpft oder genesen sein, um an Veranstaltungen teilnehmen zu dürfen.

Wir bitten Sie daher, einen Nachweis Ihrer Impfung bzw. Genesung in Papierform (Impfpass oder QR-Code ggfs. von Zweitimpfung) oder in digitalem Format (CovPass oder Corona Warn-App) mitzubringen und dafür zu sorgen, sich bei Nachfrage ausweisen zu können.

Übrigens gelten „Personen in Deutschland als geschützt, die mit einem […] COVID-19-Impfstoff geimpft wurden und bei denen nach Gabe der letzten Impfstoffdosis mindestens 14 Tage vergangen sind.“

Sollten Sie nicht geimpft oder genesen sein, und dabei auch über keinen aktuellen Test verfügen, bieten wir alternativ Schnelltests an, die wir gegebenenfalls zur Verfügung stellen.

Uns ist durchaus bewusst, dass der eine oder die andere unter Umständen nicht gerade erfreut darüber ist, etwa an der Kirchtür den Status eines Tests, Impfung oder Genesung zu dokumentieren, wo Gottes Haus doch allen offen stehen soll. Andererseits versprechen wir uns von dieser Vorgehensweise, dass gerade auch Personen, die als vulnerabel, d.h. besonders gefährdet gelten, leichteren Herzens z.B. an der Konfirmation ihres Enkelkindes teilnehmen können.

Beachten Sie bitte, dass für einen Schnelltest eine Viertelstunde Zeit eingeplant werden muss.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Will, Pfr.

Sommerliches Konzert für Trompete und Orgel am 20.08.2021

Dr. Annemarie Sirrenberg (Orgel) und Dr. Markus Müller (Trompete)
Dr. Annemarie Sirrenberg (Orgel) und Dr. Markus Müller (Trompete)

Herzliche Einladung zu einem sommerlichen Konzert mit Dr. Markus Müller an der Trompete und Kreiskantorin Dr. Annemarie Sirrenberg an der historischen Barockorgel am 20. August, 20.00 Uhr in die Ev. Barockkirche Eckenhagen.

Im Zentrum stehen festliche, virtuose Suiten und Concerti der barocken Meister J. G. Walther, Th. Schwartzkopff und G. B. Viviani. Daneben erklingt romantische und moderne Orgelmusik, u.a. M. Drischners legendärer „Sonnenhymnus“ und „Ein musikalischer Scherz“ über das Sommerlied „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ von G. Fischer.

Vorschau-Trailer:
https://barockorgel-eckenhagen.de/klangbeispiele und https://youtu.be/_BiMMk_F7sA

Tickets gibt es an der Abendkasse (ab 19.30 Uhr): 10,– /7,– EUR (ermäßigt) / Familienkarte (ab 2 Pers.) 15,- EUR

Die Sitzplätze sind gekennzeichnet, es besteht Maskenpflicht.

Infos über weitere Konzerte unter barockorgel-eckenhagen.de

Künstlerische Leitung:
Kreiskantor i. R. Hans-Peter Fischer
Tel. 0 22 61 – 2 79 02

Veranstalter:
Ev. Kirchengemeinde Eckenhagen
Ev. Kirchenkreis An der Agger

Schirmherr:
Superintendent Michael Braun

Urlaubsangebot Diakonie An der Agger

Das Referat für Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Kirchenkreises an der Agger gibt in aktuellen Medieninformationen folgendes bekannt:

Können wir Urlaub machen? Diakonie steht in den Startlöchern

Reiseprogramm 2021: Erholung für Körper, Seele und Geist

Einige Reisen aus dem Diakonie-Reisekatalog sind schon sehr gut gebucht, es gibt aber noch freie Zimmerkapazitäten. „Die Leute möchten gerne Urlaub machen“, hört Regina Pflitsch aus der Diakonie immer wieder am Telefon. „Die Corona-Zahlen gehen runter! Sobald Gruppen- und Busreisen wieder erlaubt sind, freuen wir uns auf den Start unseres geplanten Reiseprogramms. “ Freie Plätze gibt es noch bei den Reisen nach

Bad Wildungen, Gesundheitszentrum Helenenquelle, 29.06.-12.07.2021. „Lassen Sie sich mit Massagen, Moorpackungen oder anderen medizinischen Therapiemöglichkeiten verwöhnen oder genießen Sie einfach den Kurort mit seiner Altstadt und Europas größtem Kurpark.“

Oder mit einer kurzen Anfahrt nach Bad Driburg, Erika Stratmann Hotel, 12.-22.07.2021 „Erholen Sie sich im direkt gegenüberliegenden „Gräflichen Park“, im Schwimmbad/Sauna und bei leckerem Essen mit Vollpension. Das Zentrum ist fußläufig erreichbar.“

Die Diakonie „Kirchenkreis An der Agger“ bietet in Kooperation mit der Diakonie Ruhr-Hellweg ein vielfältiges Reiseangebot sowie Tagesreisen und Reise-Cafés an. Die Diakoniereisen gehören zum Programm der Seniorenerholung des Kirchenkreises An der Agger. Bei jeder Reisegruppe sind zwei Ehrenamtler als Reisebegleiter dabei.

Die Diakonie möchte allen Seniorinnen und Senioren einen Urlaub ermöglichen, unabhängig vom Geldbeutel. Deshalb können Zuschüsse beim Oberbergischen Kreis beantragt werden.

Informationen gibt Regina Pflitsch unter Telefon 02261 7009-35. Diakonie-Reisekatalog 2021 unten stehend oder unter www.ekagger.de/de/diakonie


Evangelischer Kirchenkreis An der Agger

Referat für Öffentlichkeitsarbeit – Judith Thies

Auf der Brück 46 | 51645 Gummersbach | 02261 7009-45 | presse.anderagger@ekir.de

www.ekagger.de

www.facebook.com/KirchenkreisAnderAgger

Ab Pfingstsonntag Live-Übertragung des Gottesdienstes

Der für Pfingstsonntag geplante Freiluft-Gottesdienst ist aufgrund der Witterungsbedingungen kurzfristig in die Kirche verlegt worden. Nun kann an diesem Feiertag zum ersten Mal die Live-Übertragung unseres Gottesdienstes per Internetstream genutzt werden. Die technischen Voraussetzungen waren schon seit längerer Zeit gegeben. Aber wegen des monatelangen Verzichts auf das präsentische Miteinanderfeiern hatten wir uns dazu entschieden, unsere Gottesdienste vorab aufzuzeichnen und als fertiges Video anzubieten. Jetzt ist es endlich soweit, passenderweise an Pfingsten, dem Fest der Kommunikation!

Hier ist der Link zum Videostream: https://evk-eckenhagen.de/gottesdienst-stream

Pfingstsonntag wetterbedingt in der Kirche

Aufgrund des anhaltenden nasskalten Wetters haben wir entschieden, dass wir den für Pfingstsonntag geplanten Freiluft-Gottesdienst um 10.10 Uhr zu einem Präsenzgottesdienst in der Barockkirche umwandeln. Dies wird dann, abgesehen von diversen Trauergottesdiensten, der erste präsentisch gefeierte Gottesdienst seit dem dritten Sonntag im Advent 2020 sein.

Eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst ist erforderlich, da wir nur über eine beschränkte Zahl an Sitzplätzen verfügen. Pro Person müssen zehn Quadratmeter Fläche eingerechnet werden. Es stehen noch Plätze zur Verfügung (Samstag, 14.30 Uhr). Anmeldungen erfolgen über Telefon (02265) 706447 (Martin Will) oder über das Formular in unserem Online-Kalender, hier der direkte Link.

Die erforderlichen Corona-Bestimmungen werden auch in der Kirche selbstverständlich eingehalten, d.h. eine medizinische Maske muss getragen werden, auf das Singen wird verzichtet und eine Anmeldung ist erforderlich. Letzteres etwas vereinfacht für diejenigen, die sich über das Anmeldeformular im Internet anmelden; in diesem Fall liegen die Anmeldungen dann im Turmeingang schon bereit, so dass der bürokratische Aufwand etwas verringert wird.

Wir halten Sie und Euch auf dem Laufenden, wie es mit den Gottesdiensten weitergeht.

Update (Sa. 22.05.2021, 17.30 Uhr): Das Presbyterium hat sich dafür ausgesprochen, dass ab Pfingsten wieder Präsenzgottesdienste in unserer Kirchengemeinde – unter Einhaltung der jeweils geltenden Bestimmungen – angeboten werden.

Kreiskantorin lädt ein zum offenen Singen per Zoom

Zum Sonntag Kantate, dem vierten Sonntag in der Osterzeit, gibt es einige Angebote

„Kantate“, zu deutsch „Singt!“, so heißt der der vierte Sonntag nach Ostern, traditionell ein Anlass für vielfältige Kirchenmusik. Auch in diesem Jahr sind verschiedene Mitsing-Aktionen geplant, wegen Corona aber eher virtuell.

Am Freitag, 30. April, 19 Uhr (Einwahl ab 18.45 Uhr) veranstaltet Kreiskantorin Annemarie Sirrenberg mit Unterstützung ihrer musikalischen Kinder ein Offenes Singen per Zoom. Das Programm ist bunt gemischt aus Kanons und fröhlichen Liedern verschiedener Stilrichtungen rund um das Thema Singen. Die Teilnehmenden können sich gegenseitig leider nicht hören, haben aber die Möglichkeit, sich zu sehen und per Chat Feedback zu geben.

Link: https://eu01web.zoom.us/j/69513904885?pwd=OVpGSWpPZTdvK1ROc2d6dExoYmFZQT09 , Meeting-ID: 695 1390 4885, Kenncode: 481162.

Ab Sonntag, 2. Mai, wird auf dem Youtube-Kanal K4 (Gemeinsam Kirche an Dörspe und Agger) ein Video-Musikgottesdienst aus der Altstadtkirche Bergneustadt zu sehen sein, mit „Biblischen Liedern“ von Anton Dvorak und Chormusik aus Barock, Romantik und Moderne.

Die Kirchengemeinde Bergneustadt hat ein Mitsing-Liedvideo aufgenommen: (EG 640 „Die Herrlichkeit des Herrn“):

https://drive.google.com/file/d/1nbfk_xTR2c8VARfvqggb3F0SjAVi1yOj/view?usp=sharing

Kantorin Annemarie Sirrenberg nimmt mit Chorsängerinnen ein Liedvideo für einen Gottesdienst auf (April 2021)
QR-Code: Einwahl Offenes Singen am 30.4.2019

PRESSEKONTAKT:

Dr. Annemarie Sirrenberg, Tel. 02261/9941591

annemarie.sirrenberg@ekir.de

Quelle: Medieninformation Ev. Kirchenkreis An der Agger